Energie­wirtschaft

Unsere Mitglieder verstehen die Energiepolitik, Energiegesetze, Energiewende und die Energiewirtschaft

Energie­versorgung

Unsere Mitglieder sind sicher und wirtschaftlich mit Energie versorgt

Energie­nutzung

Unsere Mitglieder setzen Energie effizient ein


Unsere aktuellen Termine

28.04.2022 (Donnerstag)


Arbeitsausschuss Energieeinsparung | 48. Sitzung

Unsere 48. Sitzung findet auf Einladung der Schwäbische Härtetechnik Ulm GmbH + Co. KG in Form einer Präsenzveranstaltung statt.
Ort: Dieselstr. 7-11, 89079 Ulm
Datum: Donnerstag, den 28.04.2022

Weiterlesen …

07.04.2022 (Donnerstag)


Arbeitsausschuss Energiewirtschaft

Unser nächste Sitzung findet am 7. April 2022 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Themen: Einordnung und Bewertung des Koalitionsvertrages, aktuelles Energierecht, Stromversorgungsqualität, Netzanschlusskapazitäten, Redispatch 2.0, BDI-Studie Klimapfade 2.0...

Weiterlesen …

20.01.2022 (Donnerstag)
13:00–15:15

Informationsaustausch TransnetBW - GAV

Wir freuen uns, die Mitglieder zu einem virtuellen Meeting mit der TransnetBW GmbH am 20. Januar 2022 von 13:00 Uhr bis 15:15 Uhr einladen zu dürfen. Die sukzessive Abschaltung von Kraftwerken die gesicherte Leistung bereitstellen stellt die Energiewirtschaft in Deutschland und Europa vor große Herausforderungen. Die Stromerzeugung aus Photovoltaik und Windkraft ist ein wichtiger Baustein um klimafreundlich Strom zu erzeugen

Weiterlesen …

11.11.2021 (Donnerstag)
14:00–15:45

Mitgliederhauptversammlung- Öffentlicher Teil

Wir freuen uns im öffentlichen Teil der 98. Mitgliederversammlung mit Herrn Prof. Dr.-Ing. Alexander Sauer, Direktor des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) an der Universität Stuttgart und Institutsleiter am Fraunhofer IPA und Herrn Dr.-Ing. Christoph Pellinger, Geschäftsführer der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE e.V.) zwei hochkarätige Referenten präsentieren zu dürfen…

Weiterlesen …


Aktuelle Nachrichten



Die Erdgaspreise werden in den nächsten Jahren nicht nur von der Entwicklung des Börsenpreises und der Zusatzbelastung durch das BEHG geprägt sein, sondern auch von steigenden Netznutzungsentgelten. Seit 2016 sind die Netznutzungsentgelte der Netze BW GmbH für einen leistungsgemessenen Kunden um 3,6% pro Jahr angestiegen....



Die GAV-Übersicht über Steuern, Umlagen und Abgaben auf den Strompreis sowie die wichtigsten Möglichkeiten zur Reduzierung bzw. Entlastung haben wir für unsere Mitglieder in der beigefügten Übersicht 2022 zusammengefasst....



Von den hohen und volatilen Energiepreisen sind nicht nur die Letztverbraucher, sondern auch die Energievertriebe betroffen. Die Angebotskalkulation ist zunehmend schwieriger geworden, da die Risikobewertung und damit einhergehend die Zusatzkosten, teilweise zu nicht mehr kostendeckenden Angeboten geführt hat...



Die Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber haben ihre vorläufigen Netzentgelte für 2022 veröffentlicht. Bei dem vorwiegend in Baden-Württemberg tätigen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) TransnetBW...



Die Terminmarktpreise für Erdgas haben analog zum Strom eine rasante Aufwärtsentwicklung genommen. Die Notierungen für das Kalenderjahr 2022 sind seit Anfang 2021 um 13,2 EUR/MWh (+80%), das Kalenderjahr 2023 um 6,4 EUR/MWh (+41%) und das Kalenderjahr 2024 um 3,2 EUR/MWh (+21%) gestiegen. Die absoluten Werte für das Frontjahr 2022 liegen deutlich über 30 EUR/MWh. Dies sind Börsenpreise die zuletzt Mitte 2008 notiert wurden.



Das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat zwei Modellregionen ausgewählt, die beim Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) einen Förderantrag stellen dürfen...



Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben auf Ihrer Homepage (www.netztransparenz.de) ein neues Papier zur Abgrenzung von Drittmengen veröffentlicht. Nach dem bereits Ende Januar ein gemeinsames Papier für die Zurechnung der Stromverbräuche, für sachgerechte Schätzungen und für die Sicherstellung der Zeitgleichheit veröffentlicht wurde, gibt es nun eine Ergänzung...



Das Bundeskabinett hat am 31.03.2021 die Verordnung über Maßnahmen zur Vermeidung von Carbon-Leakage durch den nationalen Brennstoffemissionshandel (=> BECV) in der Entwurfsfassung beschlossen...

Mission des GAV

Für unsere Mitglieder wollen wir optimale Energieversorgung und effiziente Energienutzung

Energiewirtschaft

Unsere Mitglieder verstehen die Energiepolitik, Energiegesetze, Energiewende und die Energiewirtschaft

 

Energieversorgung

Unsere Mitglieder sind sicher und wirtschaftlich mit Energie versorgt

 

Energienutzung

Unsere Mitglieder setzen Energie effizient ein

Aufgaben und Leistungen

Für das einzelne Mitglied

  • Detaillierte Auskünfte zur Beschaffung von Strom und Erdgas sowie allen wichtigen Vertragskonditionen (Haftung, Anschlusskosten, Baukostenzuschuss, Netzbeitrag
  • Intensive Prüfung der Energiebezugsrechnungen und Bewertung des Energiepreisniveaus
  • Ausführliche Beantwortung aller energiewirtschaftlichen Fragestellungen
  • Konkrete Bewertung aller energiesteuerlichen Erstattungsmöglichkeiten

Für alle Mitglieder

  • Fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern durch Bilden und Betreuen von Arbeitsausschüssen
  • Wahrt Ihre Interessen gegenüber Energielieferanten und Netzbetreibern
  • Nimmt Einfluss auf die Gestaltung der Energielieferungsverträge, Versorgungsbedingungen und Energiepreise
  • Vertritt Ihre Interessen gegenüber politischen Entscheidungsträgern, Ministerien und Behörden, Kommunen und Landkreisen, Verbänden und anderen Organisationen
  • Informiert Sie durch Newsletter, aktuelle Informationen und Informationsveranstaltungen
  • Steigert die Preistransparenz auf den Strom- und Gasmärkten

 

Der GAV arbeitet dazu eng mit dem Verband der Unternehmer Baden-Württemberg e.V. (UBW), dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V (BDI). und dem Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. (VIK) zusammen.

Der GAV stellt diese Aktivitäten im Rahmen eines sehr günstigen Mitgliedsbeitrages zur Verfügung. Dieser beläuft sich auf 260 bis 1.570 Euro – je nach Anzahl der Verbrauchsstellen und Umfang der Energieabnahme (Stand 2022).

Werden Sie Mitglied im GAV

Energiewirtschaft - Energieversorgung - Energienutzung

Mitglied des GAV kann jeder Energieverbraucher werden, der als Letztverbraucher elektrische Energie, Erdgas oder Fernwärme bezieht, selbst aber nicht gewerbsmäßig als Wiederverkäufer auftritt. Auch Verbände und Beratungsunternehmen können als Mitglieder aufgenommen werden.

Der Jahresmitgliedsbeitrag orientiert sich an der Zahl der Verbrauchsstellen sowie am Umfang der Energieabnahme und liegt zwischen 260 Euro und 1.570 Euro. Den Aufnahmeantrag erhalten Sie hier, oder fragen Sie bei der Geschäftsstelle nach.

Treten Sie mit uns in Kontakt